Dachdeckermeister Martin Fey und Zimmerermeister Marc Burkart

Ihr Dach kann sich dem Wetter nicht entziehen

Das Dach ist der am meisten beanspruchte Bauteil von Ihrem Haus. Ständig ist es den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen ausgesetzt (Sturm, Regen, Schnee, Wärme oder Kälte) und all denen soll es standhalten. Deshalb ist ein sorgfältig geplanter Dachaufbau besonders wichtig.

Wir als Meisterbetrieb werden Sie außerdem stets auf die Einhaltung der aktuellen Energieeinsparverordnung (ENEV) hinweisen. Diese dient Ihnen zur Einsparung von Energiekosten und uns allen zur Verbesserung des Umweltschutzes (CO2- Emission).

Prinzipiell wird zwischen Regensicherheit und Wasserdichtigkeit unterschieden.

Flachdach (Wasserdichtigkeit)

Die Abdichtungsarbeiten an einem Flachdach erfordern mit Sicherheit die größte Sorgfalt, da die Abdichtung drückendem Wasser ausgesetzt sein kann. Somit können sich minimalste Undichtigkeiten folgenschwer zeigen.
Auch der bauphysikalische Aspekt muss wohl bedacht sein. Im Regelfall sieht der Dachaufbau von unten nach oben wie folgt aus:

  • Tragwerk (Beton oder Holz)
  • Dampfsperre
  • Wärmedämmung in erforderlicher Qualität und Stärke
  • Abdichtung (bituminös oder in Kunststoffbahnen)
  • Auflast (Kiesschüttung, Terrassenbeläge aller Art, Dachbegrünung)

Die Auflast dient zum einen als Sturmsicherung, ebenso schützt sie die Abdichtung vor direkter UV-Strahlung und extremen Temperaturschwankungen.

Steildach (Regensicherheit)

Beim Steildach kommt zu den bauphysikalischen Komponenten noch die Optik hinzu. Hierzu stehen uns viele verschiedene Eindeckmaterialien zur Verfügung (Dachsteine, Dachziegel, Schiefer, Faserzement, Blecheindeckungen uvm). Zusätzlich ist die Sturmsicherung ein wichtiger Aspekt geworden. Seit März 2011 gelten neue Richtlinien, bei denen praktisch jede Steildacheindeckung zusätzlich gegen Windkräfte abgesichert werden muss. Nicht zu vergessen ist eine geordnete Entwässerung bis hin zur Regenwassernutzung für z.B. Gartenbewässerung.

Holzbau

Der Holzbau (Dachstuhl) bildet das statische Gerüst eines jeden Steildaches. Hierbei ist die Stabilität und statische Berechnung Grundvoraussetzung für die Langlebigkeit des Daches. Desweiteren kann durch Dachneigung, Gauben, etc. der entstehende Wohnraum im Dachgeschoss individuell gestaltet werden. Durch den Einbau von Dachfenstern können natürlich Lichtquellen optimal ausgenutzt werden. Als Meisterbetrieb auch im Zimmererhandwerk sind wir berechtigt Bauanträge zu stellen, so das bei Dachumbauten kein Architekt erforderlich ist.

Blechnerarbeiten und Gerüstbau

Die zur Dachentwässerung nötigen Blechnerarbeiten bieten wir stets mit an und führen sie je nach Umfang selbst oder mit Partnerfirmen aus. Gleiches gilt für den Gerüstbau.

Referenzen

Sturmschaden? Notfall?

Rufen Sie uns an
Tel. 07681 - 494442